Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr – Jahreshauptversammlung der Fotofreunde

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte Stefan Wüsten, 1.Vorsitzender der Fotofreunde Gelnhausen e.V. auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Vierteljährliche Fotowettbewerbe, Grillfeier, Workshops und Ausflüge haben das vergangene Jahr geprägt. Höhepunkt war die Ausstellung zur Stadtrechtefeier im September im Rathaus.  “Wir machen das, was wir am besten können um die Stadtrechtsfeier Gelnhausen zu unterstützen – BILDER!”, so resümierte Wüsten den fotografischen Glanzpunkt des vergangenen Jahres.

Intern besitzt der Verein eine geballte fotografische Expertise, die in mehreren Workshops unter Beweis gestellt wurde; so fanden bereits Workshops zu Themen wie Adobe Photoshop, Fine-Art-Printing oder Studiofotografie statt. Viele dieser Veranstaltungen werden gemeinsam mit der Fotogruppe Hasselroth durchgeführt, da auch personell eine enge Verzahnung besteht.

Nach dem Bericht des Vorsitzenden bestätigten der Schatzmeister Holger Saß und beide Rechnungsprüfer das der Verein weiterhin auf gesunden Füssen steht, da die Mitgliederzahlen langsam aber stetig wachsen. Größter Kaufposten war in 2015 die Anschaffung von 30 Bilderrahmen um die eigenen Fotos noch besser zu präsentieren. Die Versammlung entlastete den Vorstand. Satzungsbedingt musste ein neuer Rechnungsprüfer gewählt werden. Es erklärte sich Peter Rücker bereit diesen Posten zu übernehmen. Da bei der Mitgliederversammlung 2015 der gesamte Vorstand neu-, beziehungsweise wiedergewählt worden war, waren in der diesjährigen Mitgliederversammlung keine weiteren Wahlen nötig.

Der Vorstand bleibt unverändert: 1. Vorsitzender: Stefan Wüsten, Gelnhausen, 2. Vorsitzender & Pressesprecher: Carsten Wolf, Gelnhausen, Schatzmeister: Holger Saß, Gelnhausen, und Schriftführer: Joachim Wohlfromm, Hasselroth. Die Mitgliederentwicklung ist weiterhin positiv mit einem Austritt und drei Eintritten.

Workshopreihe fortgesetzt – FineArt Printing

Nachdem im Februar Birgit Krüger einen 2-teiligen Photoshop-Workshop angeboten hatte, lag es nun an Carsten Wolf uns in die Tiefen des Fotodrucks einzuführen.

Auch im Zeitalter des Internet greift man bei Fotoausstellungen auf das gedruckte Bild zurück. Einen Hype erlebt das Fotobuch als Ersatz für das Fotoalbum. Um qualitativ hochwertige Bilder auszudrucken, ist aber schon ein guter bis sehr guter Drucker notwendig. Deshalb greift man gewöhnlich auf die großen Fotodienste wie Saal-Digital oder Whitewall zurück.  Eine Vielzahl von Papiermaterial, ob Hochglanz, matt, seidenmatt, oder metallic mit seinen vielen Untervarianten machen dabei die Wahl zur Qual. Damit die Teilnehmer selber die Unterschiede in der Farbwiedergabe und Schärfe der einzelnen Papiere beurteilen konnten, lagen eine Vielzahl von Papieren zur Ansicht bereit. Und manchmal ist man überrascht, wie ein Paradiesvogel durch Metallic Papier zum Leuchten gebracht werden kann.

Höhepunkt war dann für die 6 Teilnehmer der individuelle Ausdruck. Die mitgebrachten Bilder wurden in Photoshop bearbeitet und an die Eigenheiten des gewählten Papier angepasst. Anschließend erfolgte dann die Ausgabe am großen Drucker. Die Ergebnisse konnten sich durchaus sehen lassen.

Eine Empfehlung für alle, die noch nicht teilnehmen konnten: Das Seminar muss wiederholt werden.

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Der Vorstand der Fotofreunde Gelnhausen lädt alle Mitglieder recht herzlich zur Jahreshauptversammlung am 13. April um 20 Uhr in die Gaststätte Spieker ein. Die Tagesordnung und weitere Informationen sind in den Terminen hinterlegt.

Foto Blind Date

Am Sonntag, 17.4. findet unser erstes Foto Blind Date statt. Wir treffen uns um 9:30 Uhr am Hallenbad von Gelnhausen und fahren von dort zu unserem Ziel. Die benötigte Ausrüstung ist im Kalendereintrag beschrieben.

Nach Abschluss unseres Blind Date können wir noch zu einem Mittagessen in einem nahen Restaurant einkehren.