Scharf geschossen …. (Teil 2)

oder “Die Fotofreunde Gelnhausen sind Vize-Stadtmeister im KK-Schiessen”. Damit haben wir bewiesen, dass wir auch mit einem anderen Kaliber zielen können.

Vor 14 Tagen haben die Fotofreunde Gelnhausen an den Stadtmeisterschaften im Kleinkaliberschießen teilgenommen. Gestern kam nun das Ergebnis. Die Mannschaft mit Nico Bares, Björn Lange, Jonas Lange und Carsten Wolf  hat mit 334 Ringen den 2.Platz erzielt. Freuen kann sich Nico Bares über seinen Titel als Stadtmeister, den er mit 93 Ringen erreichte. Bei der männlichen Jugend erreichte Jonas Lange mit 79 Ringen Platz 3. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer.

Und hier das Ergebnis der Stadtmeisterschaft im KK-Schießen.

An 28.06. treffen wir uns dann alle um 16:00 Uhr beim Schützenverein zur Pokalübergabe.

 

24mm in Aschaffenburg

ASW_140517_0059_6Dm Samstag, den 17.5. fanden sich sechs Fotofreunde zusammen, um sich gemeinsam auf den Weg nach Aschaffenburg zu machen. Das Thema war anspruchsvoll, den es sollten bewusst Fotos mit nur einer Brennweite, dem 24mm Weitwinkel, aufgenommen werden. Statt am Zoomring zu drehen, war also neues Sehen und das Achten auf die Linienführung gefragt. Das Schloss Johannisberg und der Laubengang zum Pompejanum stellten dafür massig Motive bereit.         SW_140517_0276_6D

 

 

 

 

Den Abschluss bildete der Besuch des 6. MPS-Familienfestes im Schlosshof, das unter dem Titel “Stark wie ein Ritter” stand. Allerlei Mittelalterliches wurde geboten und vor allem die anwesenden Kinder hatten ihren Spaß beim Kinderschminken. Dies alles waren willkommene Motive für die Speicherkarten der Fotofreunde. Hier wurde die strenge Regel der 24mm aufgeweicht, um auch aussagekräftige Portraits aufnehmen zu können. Nicht zuletzt das sonnige Wetter trug zum Gelingen des Ausflugs bei.

Scharf geschossen…

… haben die Fotofreunde Gelnhausen am vergangenen Sonntag bei den Stadtmeisterschaften im Kleinkaliberschießen mit dem Gewehr. Um 10 Uhr trafen sich Nico, Carsten, Denis und Heinz am Schützenhaus in Gelnhausen um ihr Können beim anderen “Scharfschießen” zu beweisen. Es waren 10 Schuss auf 50 Meter Entfernung abzugeben.

Nachdem es im letzten Jahr überhaupt nicht gut ging, startete man mit gemischten Gefühlen. Doch gleich der erste Schütze Nico hat mit 93 Ringen ein Top-Ergebnis aufgestellt. Auch bei Carsten (80R.) und Denis (90R.) lief es hervorragend. Knapp unter den 80 Ringen lag Heinz (73R.). Bereits vor zwei Wochen hatten Jonas (79R) und Björn (82R.) geschossen, so dass das Ergebnis in diesem Jahr auf jeden Fall besser ausfiel als im letzten Jahr.

Damit haben die Fotofreunde wieder bewiesen, dass sie nicht nur mit der Kamera scharf schießen können.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Fotofreunde besuchen Weltkulturerbe

Trotz der nicht ganz so guten Wettervorhersage ( 70% Regenwahrscheinlichkeit) starteten sechs unentwegte Fotofreunde am frühen Morgen des 1.Mai vom Bahnhof Gelnhausen in Richtung Völklingen. Nach rund vierstündiger Zugfahrt wurde gegen Mittag das Ziel erreicht. Jetzt galt es in den nächsten fünf Stunden das ehemalige Eisenwerk fotografisch festzuhalten.

CW_20140501_13-10_5d3_Völklingen_0054-Bearbeitet

Die Abschlusskappe des Hochofens – Foto: Carsten Wolf

Die Völklinger Hütte ist das weltweit einzige Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung, das noch vollständig erhalten ist. Nach der Stilllegung der Roheisenproduktion im Jahr 1986 wurde die Völklinger Hütte 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die Anfänge der Völklinger Hütte reichen bis zum Jahr 1873 zurück.

Die Hängewagenbahn auf der Gischtbühne.

Die Hängewagenbahn auf der Gischtbühne. – Foto: Carsten Wolf

Auch kräftige Regenschauer konnten unsere Fotofreunde nicht die Freude nehmen, denn erst das Wetter verhalf zu solchen stimmungvollen Fotos.

Weiterlesen